Languedoc

eINE unglaubliche Vielfalt

Aufgrund der Verschiedenheit der Lagen und Rebsorten des Languedoc ist das Weinsortiment Les Jamelles sehr vielfältig. In dieser einzigartigen, etwa 223 00 ha großen Weinbauregion werden pro Jahr etwa 12 Millionen Hektoliter Wein hergestellt. Es handelt sich beim Languedoc um eine der größten Weinbaugegenden der Welt!
Das Languedoc-Roussillon gleicht einem sich zur Küste hin öffnenden Amphitheater und ist äußerst facettenreich. Gebirgszüge, hochgelegene Terroirs, Küstengebiete und Bergkämme prägen es. Zwischen den Pyrenäen im Südwesten, den Cevennen im Nordosten, der Montagne Noire im Nordwesten und der Mittelmeerküste im Süden finden die 58 vom Label IGP Pays d‘Oc zugelassenen Rebsorten ganz verschiedene Orte vor, die ihnen zu ihrer vollen Ausdruckskraft verhelfen.

Wir bieten Ihnen an, innerhalb dieses riesigen Anbaugebiets die Lagen kennenzulernen, die Catherine und ihr Team in den letzten 25 Jahren ausgewählt haben. Lagen, die den Rebsorten zu ihrem vollen Potenzial verhelfen. Kommen Sie mit, begleiten Sie uns!

Unsere Terroirs entdecken

Das Geheimnis ausgeglichener Weine liegt in der Auswahl
der Lagen

Die meisten Weine von Les Jamelles werden aus einer einzigen Rebsorte gekeltert. Für ein und denselben Wein stammen die Trauben allerdings nicht aus einer einzigen Lage, ganz im Gegenteil! Ihre Ausgewogenheit, Typizität und aromatische Vielfältigkeit verdanken die Weine von Les Jamelles verschiedenen Terroirs sowie ihrer Weinkompositionen. Schauen wir uns die Arbeit von Catherine und ihrem Team doch einmal am Beispiel des Viognier an!

„Unser Viognier stammt aus vier verschiedenen Lagen: dem Bassin de Thau, den Hängen am Orb, den halbhügeligen Hängen des Hérault und dem Étang de Marseillette.
Während das Bassin de Thau dem Wein zu einer salinen Note verhilft, die Hänge am Orb für Vollmundigkeit sorgen, Lage Nr. 3 Ausdrucksstärke verleiht, ist die letzte für schöne, fruchtige Aromen von Birnen, Aprikosen und Pfirsichen zuständig. In einem Glas Viognier Les Jamelles schmeckt man jede dieser Lagen des Languedoc. Aus ihrer Verbindung ergibt sich ein äußerst ausgewogener, schmackhafter Wein mit den typischen Merkmalen der Rebsorte.“

Unsere terroirs entdecken

Das Geheimnis ausgeglichener Weine
liegt in der Auswahl der Lagen

Die meisten Weine von Les Jamelles werden aus einer einzigen Rebsorte gekeltert. Für ein und denselben Wein stammen die Trauben allerdings nicht aus einer einzigen Lage, ganz im Gegenteil! Ihre Ausgewogenheit, Typizität und aromatische Vielfältigkeit verdanken die Weine von Les Jamelles verschiedenen Terroirs sowie ihrer Weinkompositionen. Schauen wir uns die Arbeit von Catherine und ihrem Team doch einmal am Beispiel des Viognier an!

„Unser Viognier stammt aus vier verschiedenen Lagen: dem Bassin de Thau, den Hängen am Orb, den halbhügeligen Hängen des Hérault und dem Étang de Marseillette.
Während das Bassin de Thau dem Wein zu einer salinen Note verhilft, die Hänge am Orb für Vollmundigkeit sorgen, Lage Nr. 3 Ausdrucksstärke verleiht, ist die letzte für schöne, fruchtige Aromen von Birnen, Aprikosen und Pfirsichen zuständig. In einem Glas Viognier Les Jamelles schmeckt man jede dieser Lagen des Languedoc. Aus ihrer Verbindung ergibt sich ein äußerst ausgewogener, schmackhafter Wein mit den typischen Merkmalen der Rebsorte.“

interaktive karte

Lorem ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Maecenas mi magna, suscipit vitae accumsan ac, ultrices eget odio. Vivamus quam arcu, convallis ut augue at, pellentesque viverra ante. Donec et maximus nulla. Curabitur eleifend consequat enim eu tincidunt. Curabitur tristique lobortis velit, .

Legende

Unsere weine

Cabernet Sauvignon

Die Trauben stammen aus vier sorgfältig ausgesuchten Lagen: dem Hinterland von Narbonne, welches dem Wein Ausdrucksstärke und Fülle verleiht; der Ebene der Aude, die ihm zu Länge und Struktur verhilft; den Hängen am Orb, die geschmeidige Tannine, Vollmundigkeit und Komplexität beitragen; sowie aus dem Westen des Departements Aude, dessen Klima vom Ozean beeinflusst wird und der daher für Frische sorgt. Aus den Cuvées dieser vier Lagen werden Weinkompositionen kreiert, die sich durch Eleganz und Ausdrucksstärke, durch Geschmeidigkeit und eine schöne Länge am Gaumen auszeichnen.

Cabernet-Merlot

Die Trauben stammen v. a. aus zwei Lagen: den Ausläufern der Montagne Noire im Norden von Carcassonne, die dem Wein zu Frische und Gewürznoten verhelfen, und aus der Ebene der Aude, die ihm Länge und Struktur verleiht.

 

Carignan

Unser Carignan kommt aus kleinen Parzellen von alten Weinbergen, die mehr als 100 Jahre alt und deren Erträge gering sind.
Angebaut werden die Rebstöcke nach der Methode des Languedoc
in der Ebene der Aude im Minervois auf Böden mit alluvialen Ablagerungen und Kies, die dem Wein zu Struktur und Länge verhelfen;
in den Ausläufern der Montagne d‘Alaric im Norden der Corbières, die für Rundheit und Komplexität sorgen..

Carignan Le Beillou

Dieser Carignan wurde im Südwesten des
Minervois mit hundert Jahre alten Weinstöcken erzeugt,
die auf Tonböden und verwitterten Felsnasen wachsen.
Feuchtigkeit müssen die Wurzeln dieser alten Rebstöcke
ganz tief im Boden suchen. Ihren Trauben verhelfen sie so zu einer langsamen und regelmäßigen Reife.

Chardonnay

An der Entstehung eines Chardonnay Les Jamelles sind bis zu sechs Terroirs beteiligt. Lagen, die Frische, Mineralität oder Salinität verleihen, wie das Bassin de Thau, das obere Tal der Aude in der Nähe von Limoux oder der Westen des Departements Aude. Lagen, die zu Ausdrucksstärke und Rundheit führen, wie das Hinterland von Narbonne oder die Hänge am Orb. Und nicht zuletzt auch die Ebene der Aude, die für Spannung und Länge sorgt.

Chardonnay Bio

Die Trauben werden im Nordosten des Languedoc in Weingärten an den Hängen des Gard auf Kiesböden angebaut. Es herrscht ein heißes Mittelmeerklima mit kühlen, feuchten Nächten und Mistraleinfluss. Größe und Ertrag werden kontrolliert und im Vergleich zum konventionellen Weinbau um etwa 30 % reduziert.

 

Chardonnay-Viognier

Die Rebflächen, die für diese Weinkomposition ausgesucht wurden, stammen aus der Nähe von Limoux im oberen Tal der Aude und vermitteln dem Wein Frische und Mineralität. Die Viognier stammt aus dem Minervois, genauer aus der Nähe des Étang de Marseillette, der den Trauben zu Frische und fruchtigen Aromen von Birnen, Aprikosen und Pfirsichen verhilft.

 

Cinsault

Die Trauben stammen aus drei Lagen: der Küste des Biterrois, deren warmes Klima und dessen Meernähe dem Wein zu Rundheit und Frische verhelfen; den Weingärten auf den halbhügeligen Hängen des Hérault, die ihm Ausdrucksstärke vermitteln;  und aus dem Hinterland von Narbonne, das für die Opulenz dieser Weinkomposition sorgt.

Clair de Gris

Ein Teil der Trauben stammt von unseren eigenen Rebflächen in Ouveillan, einem Ort zwischen der Montagne Noire und der Mittelmeerküste im Hinterland von Narbonne. Der Boden ist kalkhaltig, schluffig-lehmig mit Kieselsteinen und heizt sich im Sommer stark auf. Die Nähe des Wassers garantiert den Wurzeln eine gewisse Kühle, was wiederum ein gutes Gleichgewicht zwischen Zucker und Säure gewährleistet.
Der andere Teil der Früchte kommt aus den halbhügeligen Hängen des Hérault. Ein sehr warmes, vom Meer beeinflusstes Gebiet, in dem sich ausdrucksstarke, opulente Weine erzeugen lassen.

Clair de Rose

Die Trauben stammen aus verschiedenen Terroirs: Weingärten auf den halbhügeligen Hängen des Hérault, welche vom Mittelmeerklima beeinflusst werden und ausdrucksstarke, warmherzige Weine ergeben; etwas weiter im Süden die angeschwemmten Sandböden des Étang de Thau, welche Frische und Salinität vermitteln; sowie im Osten die Kalk-Lehm-Böden des Hinterlands von Narbonne mit ihrem trockenen, sonnenverwöhnten Klima, welche für vollmundige Weine stehen.

Gewurztraminer

Dieser Wein stammt von einer Parzelle mit ganz jungen Rebstöcken im Hinterland von Narbonne. Ihr Weingarten befindet sich in der Ebene im ehemaligen Flussbett der Aude. Es handelt sich um ein Terroir mit Tonlehmböden sowie viel Schotter und Steinen, die zur Ausdrucksstärke des Weins beitragen.

 

Grenache Gris La Lauze du Moulin

Bientôt disponible

Grenache Rouge

Dieser Grenache stammt aus vier sorgfältig ausgesuchten Gebieten: den Ausläufern der Pyrenäen, deren Höhen ihm zu Vollmundigkeit verhelfen; der Montagne d‘Alaric im Norden der Corbières, die Rundheit und Komplexität vermittelt; der Ebene der Aude, die Länge und Struktur beitragen; von den halbhügeligen Hängen des Hérault, die vom Mittelmeer beeinflusst werden, was für einen schönen Reifegrad der Trauben, Wärme und Opulenz sorgt.

Grenache Vallée de la Boulzane

Dieser Grenache wurde mit Trauben aus einer
Parzelle in der Nähe der Boulzane, einem Zufluss der Agly im Haut-Roussillon, hergestellt. Durch die dunklen
Schiefer-Kies-Böden sind die über 80 Jahre alten Rebstöcke dazu gezwungen, tiefe Wurzeln zu bilden, um so wenige, sehr konzentrierte Trauben produzieren zu können. Trockenheit sowie eine Höhe von 320 m garantieren eine gewisse Säure.

 

Grenache-Syrah-Mourvèdre

Die Trauben kommen aus mehreren Lagen, wobei jede zur Weinkomposition ganz bestimmte Eigenschaften beiträgt: Länge und Struktur (Weingärten in der Ebene der Aude), Frische und Gewürznoten (Ausläufer der Pyrenäen und der Montagne Noire), Ausdrucksstärke (Étang de Bages an der Küste in der Nähe von Narbonne).

Malbec

Die Trauben stammen aus mehreren Lagen: 

  • im Hérault an den Hängen am Orb auf sehr warmen Parzellen mit Rollkies, deren Trauben dem Wein zu Tiefe und Farbe verhelfen;
  • auf den frischen und tiefen Böden im Westen des Departements Aude, deren Trauben nach säuerlichen, kleinen roten Früchten schmecken und die Finesse und Frische vermitteln;
  • im Étang de Marseillette, dessen leicht salziger Lehm-Kalk-Boden mit Rollkies und dessen durch Kanäle und Pappeln erzeugte Frische eine außergewöhnliche phenolische Reife erlauben und Weinen zu einer schönen Länge verhelfen.

Marsanne

Unsere Marsanne-Trauben stammen aus drei Lagen: den Böden der Hänge am Orb, die nur wenig Tiefe aufweisen; den Kalk-Lehm-Böden der halbhügeligen Hänge des Hérault sowie aus den Kalk-Lehm-Böden der Ebene der Aude.

Merlot

Für seine perfekte Ausgeglichenheit und das typische Aroma der Rebsorte sorgen Trauben aus fünf Lagen: Die Weingärten aus der Ebene, das Hinterland von Narbonne sowie die Ebene der Aude sorgen für Ausdrucksstärke, Länge am Gaumen und Struktur. Die Küste des Biterrois trägt dagegen Opulenz und Frische bei. Die Weinberge an den Hängen am Orb sowie die halbhügeligen Hänge des Hérault sorgen bei der Komposition des Weins für Vollmundigkeit, geschmeidige Tannine und Frische.

Merlot Bio

Die Trauben hierfür wurden in Weingärten an den Hängen des Gard (Kiesböden, gemäßigtes Klima aufgrund der Nähe zum Meer) und der Küste bei Béziers (Kalk-Lehm-Böden, heißes Mittelmeerklima) angebaut. Größe und Ertrag werden kontrolliert und im Vergleich zum konventionellen Weinbau um etwa 30 % reduziert.

Méthode traditionnelle

Der Chardonnay und der Chardonnay stammen aus der Region von Limoux, im oberen Tal der Aude. Diese
Weinberge, in denen die Trauben langsamer reifen, ermöglichen eine deutlichere Entwicklung reifer
Aromen unter Beibehaltung eines moderaten Alkoholgehalts, und eine schöne Frische zu erhalten.

Mourvèdre rosé

Die Trauben stammen aus zwei unterschiedlichen Lagen: dem Hinterland von Narbonne und der Ebene der Aude. Ersteres sorgt mit seinen Kalk-Lehm-Böden und seinem trockenen, sonnenreichen Klima für Vollmundigkeit sowie für schöne Aromen von roten Früchten. Die Diversität der Böden der Ebene der Aude (Lehm-Kalk-Böden, Kies, Sandstein mit Kalk, Mergel) und das dortige heißtrockene Klima verschaffen Struktur und Spannung.

Mourvèdre rouge

Die Trauben für unseren Mourvèdre stammen aus mehreren sorgfältig ausgesuchten Lagen:

  • Sehr schöne, 15 bis 30 Jahre alte Rebstöcke in einer Hanglage von 50 m über dem Meeresspiegel haben wir an der Mittelmeerküste in der Nähe von Narbonne und dem Étang de Bages gefunden. Ihre Kalk- und Alluvialböden bringen ausdrucksstarke Trauben hervor, die außerdem eine gewisse Frische aufweisen.
  • Die Flächen in der Nähe der Ausläufer der Montagne Noire und der mittleren Corbières wiederum steuern Gewürzaromen und Noten bei, wie sie für die Garrigue-Landschaft typisch sind.
  • Die halbhügeligen Hänge des Hérault führen zu Ausdrucksstärke und Opulenz.

Mourvèdre Les Traverses

Dieser Mourvèdre wurde mit Rebstöcken
erzeugt, die vor über vierzig Jahren im Osten des Minervois auf sandigen und kiesigen, gut durchlüfteten, aber relativ armen Kalk-Lehm-Böden gepflanzt wurden, wie sie dieser Rebsorte ganz besonders entsprechen. Feuchte Böden und Südlage erlauben es den Trauben, zu einer optimalen Reife und einer herrlichen Ausgeglichenheit zu finden.

Muscat sec

Der Muskateller für diesen Wein kommt aus den halbhügeligen Hängen des Hérault sowie von der Küste bei Béziers. Die armen Kalk-Lehm-Böden, das Mittelmeerklima und die starken Hitzeperioden der ersten Lage führen zu einer ausgezeichneten Reife der Trauben und ergeben opulente, ausdrucksstarke und sehr runde Weine. Die zweite Lage sorgt mit ihrer Nähe zum Meer für Frische und Mineralität.

Pinot Gris

Die Trauben stammen aus zwei verschiedenen Lagen:

  • den Rebbergen der halbhügeligen Hänge des Hérault, deren Trauben dem Wein zu seinem öligen, opulenten Charakter verhelfen;
  • aus dem ausgetrockneten Étang de Marseillette, einem sehr untypischen, im Departement Aude liegenden Terroir. Sein leicht salziger Lehm-Kalk-Boden mit Rollkies sowie seine Frische, die ihm durch umliegende Kanäle und ihn umgebende Pappeln vermittelt wird, führen zu einer außergewöhnlichen phenolischen Reife und verleihen seinen Weinen eine wunderbare Länge.

Pinot Noir

Die Trauben für diesen Wein kommen aus vier Anbaugebieten. Die halbhügeligen Hänge des Hérault sowie die Ausläufer der Pyrenäen verleihen ihm Vollmundigkeit und Opulenz. Die Weingärten des oberen Tals der Aude verhelfen ihm dagegen zu Fruchtigkeit, Typizität und Frische. Seine Länge und Struktur wiederum verdankt der Pinot Noir Les Jamelles der Ebene der Aude.

Roussanne

Der Roussanne Les Jamelles wird aus Trauben gekeltert, die in einem etwa 20 Jahre alten Weingarten nördlich von Béziers an den Hängen am Orb heranwachsen. Seine Vollmundigkeit und Ausdrucksstärke bezieht der Wein aus seinen Kalk-Lehm-Böden sowie aus dem Temperaturgefälle zwischen Tag und Nacht.

Sauvignon blanc

Die Trauben zu diesem Weißwein kommen aus fünf überaus sorgfältig ausgesuchten Lagen. Seine Frische und Mineralität zieht er aus dem Bassin de Thau, dem Étang de Marseillette, dem oberen Tal der Aude bei Limoux sowie dem Westen des Departements Aude. Manche dieser Lagen sind zwischen Tag und Nacht hohen Temperaturunterschieden ausgesetzt. So sind die Tage sehr heiß und die Nächte recht frisch, was die Entwicklung heißbegehrter Zitrusaromen begünstigt. Die Hänge am Orb im Norden von Béziers wiederum verhelfen dem Wein zu seiner Rundheit.

Syrah

Die Trauben, aus denen der Syrah Les Jamelles erzeugt wird, stammen aus vier Lagen. Während die Hänge am Orb für Komplexität und Vollmundigkeit sorgen, verleihen die Ausläufer der Montagne d‘Alaric im Norden der Corbières eine schöne Rundheit und Komplexität. Die lehmreichen Böden der mittleren Corbières führen zu einer vielfältigen Aromenstruktur und verhelfen diesem Wein aufgrund ihrer tiefen Verwurzelung zu Würze. Die Ausläufer der Montagne Noire wiederum vermitteln eine vollmundige Frische.

Syrah Vallée de la Bretonne

Die Parzelle, aus der dieser Syrah stammt,
befindet sich im Nordwesten der Corbières am Fuße des
Alaric-Gebirges. Es handelt sich dabei um eine leichte
Südlage am Flüsschen Bretonne, deren Alluvialböden und deren Kalkböden mit Kies dem Wein seine Kraft und Mineralität verleihen.

Vermentino

Die Trauben für diesen Wein stammen aus Lehm-Kalk-Böden in der Nähe des Bassin de Thau.

Viognier

Seine Trauben stammen aus mehreren Lagen (v. a. Bassin de Thau, Étang de Marseillette). Bei ersterer handelt es sich um das ehemalige Delta der Aude und des Hérault. Es besteht aus Lehm-Kalk-Böden mit Rollkies. Die zweite Lage ist mit ihren leicht salzigen Schlufflehmböden, die mehrmals im Jahr ausgewaschen wurden, eher untypisch. Diese filtrierenden Böden ermöglichen es den Trauben, in Verbindung mit sehr hohen Temperaturen die volle Reife zu erreichen, schöne Aromen gelber Früchte zu entwickeln und dem Wein Frische zu verleihen. Trauben aus den halbhügeligen Hängen des Hérault sowie von den Hängen am Orb sorgen außerdem für Vollmundigkeit und Ausdrucksstärke.

Hinterland von Narbonne

 Kalkböden, schluffig-lehmige Böden mit Kies. Böden, die für Opulenz und Ausdrucksstärke sorgen.

 Sehr reife dunkle Früchte (Merlot)   Runde, reife Früchte (Chardonnay) ; exotische Früchte (Gewurztraminer) Weine aus dieser Lage: Chardonnay, Gewurztraminer, Mourvèdre rosé, Clair de Rose, Clair de Gris, Cinsault, Cabernet Sauvignon, Merlot

Bassin de Thau

 Sandige Alluvialböden. Hohe Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Sorgt für Salinität und Frische.

  Zitrusfrüchte, Stachelbeeren (Sauvignon blanc); Birnen, Pfirsiche, Aprikosen, Melone (Chardonnay, Viognier).  Grenadine, Toffee. Weine aus dieser Lage: Viognier, Vermentino, Chardonnay, Clair de Rose, Sauvignon blanc

Ausläufer der Pyrenäen

  Frisches, hochgelegenes Gebiet mit regelmäßigen Niederschlägen. Die tiefen Kalk-Lehm-Böden sorgen für opulente, feine und ausdrucksstarke Weine. Die Schieferlagen von Saint Paul de Fenouillet verhelfen ihnen zu Eleganz.

 Coulis von dunklen Früchten, Gewürze und Noten von Heidekraut. Weine aus dieser Lage: Grenache rouge, Grenache-Syrah-Mourvèdre, Pinot noir

Ausläufer der Montagne Noire

  Im Gebiet der Causses wechseln sich Kalk und Kalkmergel ab. In Hanglagen sandsteinhaltiger Mergel. Sehr trockene Gegend, im Sommer hoher Wassermangel. Die große Hitze am Tag wird durch die nächtliche Frische abgemildert. Verhilft Weinen zu Frische und würzigen Noten.

 Pfeffrige Noten, Veilchen und Lakritze (Syrah); Gewüznoten und Aromen, die an die Garrigue-Landschaft erinnern (Mourvèdre). Weine aus dieser Lage: Syrah, Mourvèdre rouge, Grenache-Syrah-Mourvèdre, Cabernet-Merlot

Mittlere Corbières

 Dunkle und tiefe Molasse-Ton-Böden. Tiefe Verwurzelung der Rebstöcke. Ein Terroir, das für Komplexität sorgt!

 Sehr reife dunkle und rote Früchte, Gewürze, Heidekraut, balsamische Noten. Weine aus dieser Lage: Mourvèdre rouge, Syrah

Coteaux du Gard

  Warmes, mediterranes Klima mit frischen Nächten voller Feuchtigkeit. Der Mistraleinfluss sorgt für trockene Blätter und viel Luft, was für einen Weinbau nach den Richtlinien der Biolandwirtschaft ideal ist. Die Steine speichern die Wärme des Tages und geben sie während der Nacht ab. Sie begünstigen dadurch die Reife der Trauben und verhelfen den Weinen zu viel Frucht.

 Rote Früchte (Merlot)   Birnen, Pfirsiche (Chardonnay) Weine aus dieser Lage: Chardonnay bio, Merlot bio

Hänge am Orb

Kalk-Lehm-Böden. Hochgelegenes Terroir mit kalten Nächten. Höherer Reifegrad der Trauben. Verschafft samtweiche Tannine, führt zu Komplexität, Ausdrucksstärke und Vollmundigkeit.

Gewürze, Coulis von dunklen Früchten (Cabernet Sauvignon, Merlot)  Vollmundigkeit, reife exotische Früchte. Weine aus dieser Lage: Sauvignon blanc, Roussanne, Marsanne, Chardonnay, Viognier, Syrah, Merlot, Malbec, Cabernet Sauvignon

Etang de Bages

  Alte Kalkböden mit Ablagerungen der Aude. Flache Steine, rote Erde mit oxidiertem Eisen, Mergel, Sandstein … wechseln sich ab. Böden, die den Weinen zu Fülle und Vollmundigkeit verhelfen!

 Gewürze, Noten von Heidelandschaft und Weihrauch (Mourvèdre). Weine aus dieser Lage: Grenache-Syrah-Mourvèdre, Mourvèdre rouge

Etang de Marseillette

Ein atypisches Terroir! Es handelt sich um eine alte Senke (Depression), die sich in der Sekundärzeit durch extrem starke Winde gebildet und sich dann mit Meerwasser gefüllt hat. Der Rückzug des Wassers vor mehreren Millionen Jahren hinterließ einen 2 000 ha großen Salzsee. Der gut filtrierende, leichte und sandige Boden weist eine Besonderheit auf: Er ist salzig.  Bevor der ehemalige Teich mit Rebstöcken bestückt werden konnte, wurde er regelmäßig mit Wasser gefüllt, um seinem Boden Salz zu entziehen. Der leichte, sandige Boden am Rand des Teichs ermöglicht den Trauben in Verbindung mit einem Bewässerungssystem eine schöne Frische. Die Sommerhitze, die von diesem ehemaligen Teich eingefangen wird, begünstigt eine frühe Reifung der Trauben.

Schwarzkirsche, Gewürznoten, Heidelbeeren, Brombeeren (Malbec)  Pampelmuse, Zitrusfrüchte, Buchsbaum (Sauvignon); Birnen, weiße Blüten (Linde) (Chardonnay); Birnen, Aprikosen, Pfirsiche (Viognier). Vins issus de ce terroir : Viognier, Sauvignon blanc, Pinot Gris, Chardonnay-Viognier, Malbec

Westen des Departements Aude

  Kalk-Lehm-Böden, frisch und komplex. Dieses Gebiet wird vom Ozean beeinflusst und verleiht den Weinen Frische und Mineralität.

Kandierte Kirschtomaten, roter Paprika (Cabernet Sauvignon)   Birne, Feuerstein, Mineralität (Chardonnay); Buchsbaum (Sauvignon blanc). Weine aus dieser Lage: Chardonnay, Sauvignon blanc, Malbec, Cabernet Sauvignon

Oberes Tal der Aude

  Ein hochgelegenes Gebiet, das den Weinen Frische und Mineralität verleiht. Kalk-Lehm-Böden

 Rote Früchte (Pinot noir)  Zitrusfrüchte, Feuerstein  (Sauvignon blanc); Zitrone (Chardonnay). Weine aus dieser Lage: Chardonnay, Chardonnay-Viognier, Sauvignon blanc, Méthode traditionnelle, Pinot noir

Montagne d'Alaric

  Ausläufer der Montagne d‘Alaric: Alluviale Ablagerungen unten sowie Kalkböden mit Kies im oberen Teil. Ein Terroir, das den Weinen zu Vollmundigkeit und Komplexität verhilft!

 Sehr dunkle Früchte (schwarze Johannisbeeren, Brombeeren), Lakritze, Noten von Pfeffer und Garrigue-Landschaft (Thymian, Rosmarin) Weine aus dieser Lage: Carignan, Grenache rouge, Syrah


Ebene der Aude

Kalk-Lehm-Böden. Terrassen mit Kieselsteinen, Sandstein und Kalk wechseln sich mit Schichten aus Mergel ab. Dieses sehr warme Gebiet verhilft den Weinen zu Länge und Struktur.

 Noten von dunklen Früchten und Gewürzen   Spannung, Länge. Frisches Obst, Zitrusfrüchte. Vins issus de ce terroir : Chardonnay, Marsanne, Mourvèdre rosé, Cabernet Sauvignon, Cabernet-Merlot, Carignan, Grenache rouge, Grenache-Syrah-Mourvèdre, Merlot, Pinot noir

Küste bei Béziers (Küste des Biterrois)

  Lehm-Kalk-Böden mit sandigen Zonen. Tiefe, gut filtrierende Böden aus alluvialen Ablagerungen. Dieses Gebiet sorgt für Wärme, Opulenz, Vollmundigkeit und Öligkeit. Der Meerwind und die Nähe zum Ozean führen zu Frische und Mineralität.

Sehr reife dunkle Früchte (Merlot)  Pfirsiche (Muscat sec) Grenadine. Weine aus dieser Lage: Muscat sec, Cinsault rosé, Merlot, Merlot Bio

Halbhügelige Hänge des Hérault

Arme Kalk-Lehm-Böden. Dieses unter dem Einfluss des Mittelmeers stehende Gebiet mit sehr warmen Temperaturen begünstigt die Reife der Trauben und verhilft Weinen zu Wärme, Fülle und Vollmundigkeit.

Reife dunkle Früchte Bukett von frischen Früchten, am Gaumen rund  Bukett von frischen Früchten, am Gaumen rund   Weine aus dieser Lage: Viognier, Pinot Gris, Muscat sec, Marsanne, Cinsault, Clair de Gris, Clair de Rose, Pinot noir, Mourvèdre rouge, Grenache rouge, Merlot

Le Beillou

  Die Parzelle im Norden von Marseillette ist im Südosten der Appellation Minervois auf einer Art Hochebene gelegen, wobei unten ein Bach vorbeifließt. Boden aus Tonschichten mit Aufschlüssen aus Kalkgestein, die im Laufe der Zeit stark erodiert wurden. Der sehr alte Weingarten von Carignan kann auf mehr als 100 Jahre zurückblicken. Spaliere sind nicht vorhanden, der Rebberg weist eine Bepflanzung auf, wie sie in Narbonne üblich ist (1,50 m x 1,50 m), es findet Gobelet-Erziehung statt. Die Wurzeln dieser alten Carignan-Rebstöcke suchen sich ihre Feuchtigkeit ganz tief im Boden. Ihren Trauben verhelfen sie so zu einer regelmäßigen, langsamen Reife, die ihnen sehr zugutekommt.

Les Traverses

  Parzelle im Norden von Sainte-Valière, einem Dorf im Osten des Minervois, die sich auf einem leicht ansteigenden Hang mit voller Südausrichtung befindet, wobei die Reben in Ost-West-Richtung angeordnet sind. Ein etwa 40 Jahre alter Weingarten mit Gobelet-Erziehung und Spalieren. Relativ arme, gut durchlüftete Kalk-Lehm-Böden mit Kies und Sand, auf denen die Mourvèdre-Trauben hervorragend gedeihen. Aufgrund einer Tropfbewässerung leiden die Reben nicht unter der Trockenheit. Die südliche Ausrichtung und die in den Böden vorhandene Feuchtigkeit bieten für die Reifeentwicklung der Mourvèdre ausgezeichnete Bedingungen. Die Trauben können so völlig problemlos und ohne Stress reifen und sind herrlich ausgewogen.

Vallée de la Bretonne

  Im Südosten des Dorfes Monze und im Nordwesten der Appellation Corbières auf 170 m gelegene Parzelle, die zum Terroir der Montagne d‘Alaric gehört. Gebirgige Umgebung. Ein von steilen, bis zu 500 m hohen Bergen umgebenes Tal. Die Parzelle befindet sich am Fuß des Alaric-Gebirges. Es handelt sich dabei um eine leichte Südlage am Flüsschen Bretonne. Alluviale Ablagerungen unten sowie Kalkböden mit Kieselsteinen im oberen Teil, die von Erdrutschen des Kalkgesteins stammen, aus denen das Alaric-Gebirge besteht. Die Rebstöcke sind mit 20 Jahren noch recht jung. Schnittmethode Cordon de Royat und Spaliere.

Vallée de la Boulzane

  Parzelle auf einem steinigen Hügel im Nordwesten von Saint-Paul-de-Fenouillet im Haut-Roussillon. Etwa 320 Höhenmeter. Magere, äußerst trockene Böden aus schwarzem Schiefer mit Kieselsteinen, die tiefe Wurzeln nötig machen. Die alten, kleinen Grenache-Rebstöcke blicken auf mehr als 80 Jahre zurück. Auf den Kieselsteinen wachsen sie ohne Spaliere und Pfosten nur schwer. Praktiziert wird eine Gobelet-Erziehung. Jeder Rebstock produziert lediglich wenige, sehr konzentrierte Trauben. Trockenheit sowie eine gewisse Höhe sorgen dafür, dass die Trauben einen bestimmten Säuregrad aufweisen.

La Lauze du Moulin

  En cours de rédaction

sélection parcellaire

„Sélection Parcellaire“: wenn Rebsorten im Languedoc auf ganz besondere Lagen treffen …

„Diese wirklich ausgezeichneten Weine stammen von ganz besonderen Parzellen aus dem Languedoc. Ihre Entstehung verdanken sie einem Terroir, einem Weingarten, einer Rebsorte sowie dem Savoir-faire von Menschen. Derart ausgewogene Weine herzustellen ist eine Herausforderung, die nur selten gelingt.“

 

Kleine Ausnahme bei Les Jamelles: Jede unserer vier Cuvées der Sélection Parcellaire stammt aus Mikrolagen, von einzigartigen Parzellen, die alle Kriterien erfüllen, die für die Entwicklung großer Weine wichtig sind: perfekt orientierte und bewirtschaftete Weingärten, deren Reben auf dem Höhepunkt ihres Alters sind und die von Winzern besonders sorgfältig kultiviert werden.

Catherine und Laurent Delaunay sind mit ihrer 25-jährigen Erfahrung ausgezeichnete Kenner der Terroirs des Languedoc und wissen, welche Rebsorte in welcher Lage zu ihrem besten Ausdruck findet. Ein Wissen, das sich in den Parzellenweinen ganz besonders zeigt!